Blog

18
Okt

Die Alfred Street Bridge wird Australiens erste Diagonalbogenbrücke

Die Alfred Street Bridge ist eine neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Parramatta River in Parramatta, 24 Kilometer westlich des Zentrums von Sydney. Das 19 Millionen AUD (ca. 11,3 Millionen EUR) teure Projekt wird im Rahmen der Erneuerung des Gebiets durchgeführt und ist ein Schlüsselelement der geplanten Verbesserungen der Verkehrsinfrastruktur. Ziel ist es, eine barrierefreie Verbindung über den Fluss zur Parramatta Light Rail und zu beliebten Orten in der Stadt sowie zum Hafenviertel zu schaffen. Die Investition unterstützt die Realisierung eines umweltfreundlichen Zugangs zur Stadt. „Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, können mehr Anwohner den Parramatta Park, das Stadtzentrum und den Sydney Olympic Park zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen und den breiteren regionalen Radweg M4 und den Radweg Alfred Street nutzen“, sagte Robert Stokes, der kürzlich ausgeschiedene Minister für Infrastruktur, Städte und aktiven Verkehr von New South Wales.

Die Alfred Street Bridge wird die erste echte Diagonalbogenbrücke in Australien sein. Sie wird eine Breite von 4,5 Metern und eine Länge von fast 200 Metern haben. Die Brücke umfasst einen 80 Meter langen und 30 Meter hohen Stahlbogen, der den Fluss schräg überquert und eine Fahrbahnplatte aus Stahlbetonverbund trägt. Abergeldie Contractors, ein Bauunternehmen mit Sitz in Regents Park (New South Wales), hat ein Angebot für das komplexe Projekt abgegeben. Zur Unterstützung bei der Angebotsabgabe beauftragte Abergeldie den Bauplanungsberater Solid Support mit der Erstellung einer digitalen Präsentation, die den Arbeitsablauf und den Bau der Brücke für das Bieterunternehmen klar und deutlich darstellte. Ziel war es, einen genauen visuellen Einblick in das Bauverfahren zu geben. „Die Animation wurde erstellt, um das Ausschreibungsunternehmen bei der Demonstration seiner Vorgehensweise zu unterstützen und dabei die Einrichtung der Baustelle, die Kranstandorte, temporäre Arbeiten und den Umgang mit der Öffentlichkeit hervorzuheben“, sagte Alexander Stojevski, BIM-Manager bei Solid Support.

Mit SYNCHRO konnte Solid Support 50 % der Arbeitszeit einsparen, um für seinen Kunden eine genaue digitale Darstellung der Brückenanlage zu erstellen. Bild mit freundlicher Genehmigung von Solid Support.
Mit SYNCHRO konnte Solid Support 50 % der Arbeitszeit einsparen, um für seinen Kunden eine genaue digitale Darstellung der Brückenanlage zu erstellen. Bild mit freundlicher Genehmigung von Solid Support.

Standortbezogenen, bautechnische und zeitlichen Herausforderungen

Der Bau dieser symbolträchtigen Brücke war mit zahlreichen Herausforderungen in Bezug auf Standort und Statik verbunden und erforderte ein innovatives und präzises Bauverfahren. Da die Bauarbeiten entlang des Ufers stattfinden sollten, musste das Team von Solid Support auch die Sedimentation und den Baumschutz berücksichtigen. Deshalb wurden verschiedene Bauszenarien und vorbeugende Strategien zur Minimierung der Auswirkungen der Sedimentation getestet, z. B. die Art der erforderlichen Sedimentkontrollmaßnahmen.

Eine weitere Herausforderung war die Minimierung der Auswirkungen der Bauarbeiten auf Umwelt und Anwohner. Daher wollte das Bauunternehmen provisorische Fußgängerüberwege bauen und den Brückenbogen und die Fahrbahnplatte außerhalb der Baustelle anfertigen. Auf beiden Seiten des Flusses stehen Wohnhochhäuser, und das Team konnte die Arbeiten nur tagsüber durchführen, um die Beeinträchtigung der örtlichen Straßen und die Lärmbelastung für die Anwohner möglichst gering zu halten. Dieser Plan erforderte, dass die tragenden Baukomponenten an die richtige Stelle gesetzt wurden. Dadurch hatte das Team keinen Spielraum für Fehler. Sowohl die Kranmontage als auch die Errichtung der Brücke waren hochkomplexe Vorgänge, die eine sorgfältige Koordinierung mit verschiedenen Behörden von New South Wales und Spezialisten aus der ganzen Welt erforderten. „Es handelt sich um die erste echte Diagonalbogenbrücke in Australien, für die ein massiver Kran benötigt wird, um den gesamten 200 Tonnen schweren Bogen in einem Arbeitsgang anzuheben“, so Jim Gao, BIM-Manager bei Solid Support.

Da es sich bei dieser Brücke um die erste ihrer Art in Australien handelt, war die Demonstration der Vision des Ausschreibungsunternehmens für die Installation von entscheidender Bedeutung. „Bei diesem Projekt wollte Abergeldie zeigen, welche Auswirkungen die temporären Arbeiten auf den Flusslauf haben würden“, so Stojevski.

Um seinem Kunden dabei zu helfen, sein Angebot abzugeben und den Auftrag zu gewinnen, wollte Solid Support eine 4D-Animation erstellen, die den Bauablauf der Brücke von Anfang bis Ende klar aufzeigt. Die Animation sollte dabei helfen, die Logistik und den Transport der Ausrüstung zu organisieren und zeigen, welche Materialien zu bestimmten Zeiten an bestimmte Stellen transportiert werden mussten. Das Unternehmen wollte die traditionellen Ausschreibungsmethoden durch den Einsatz von 4D-Modellierung innovieren und so einen genauen, visuellen Plan für das Bauteam zu erstellen. Für die Projektabwicklung stand allerdings nur ein sehr kurzer Zeitraum zur Verfügung. Bisherige Arbeiten mit verschiedenen Simulationsanwendungen hatten zu technischen Fehlern und Nacharbeiten geführt, die den Anforderungen des Kunden nicht gerecht wurden und zudem nicht zeiteffizient waren. „Wir mussten also eine zuverlässige 4D-Animationssoftware verwenden, um die rechtzeitige Übergabe an unseren Kunden zu gewährleisten“, so Stojevski.

SYNCHRO ermöglichte es der Bieterfirma, ihr digitales Angebot schnell einzureichen und den Auftrag zu gewinnen. Foto mit freundlicher Genehmigung von Solid Support.
SYNCHRO ermöglichte es der Bieterfirma, ihr digitales Angebot schnell einzureichen und den Auftrag zu gewinnen. Foto mit freundlicher Genehmigung von Solid Support.

SYNCHRO veranschaulicht das Bauverfahren

Angesichts der knapp bemessenen Zeit entschied sich Solid Support für SYNCHRO 4D von Bentley um eine digitale Visualisierung des Bauverfahrens des Bieterunternehmen zu erstellen. Die Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Software waren wichtige Faktoren für die Auswahl der Software. „Wir haben uns aufgrund der hohen Verlässlichkeit für SYNCHRO entschieden, da wir strenge Fristen einhalten mussten und uns keine Vorfälle oder Fehler leisten konnten,“ sagte Gao.

Mithilfe von SYNCHRO verknüpfte das Projektteam das 3D-Modell mit dem Arbeitsprogramm für die Ausschreibung und erstellte ein 4D-Simulationsvideo. Solid Support verwendete die 3D-Pfadfunktion der Software, um detaillierte Animationen der Montage des Hauptbrückenbogens und des Krans zu erstellen, die genau zeigten, wie Abergeldie die Brücke vor Ort installieren wollte. „In der Simulation, die wir mit der Software SYNCHRO erstellt haben, können die Aktionäre die Grenzen der Baustelle und den umgeleiteten Fußweg deutlich erkennen“, so Gao. Durch die Integration der interoperablen Bausimulationstechnologie von Bentley mit Rendering-Technologie von Drittanbietern wurden die einfachen Ansichten zu einer realistischen Darstellung der Bauarbeiten vor dem eigentlichen Bau erweitert. Die Animation zeigte auch, dass Sydney Ferries mit Ausnahme einer kurzen Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen während der Montage der vorgefertigten Stahlbrücke durchgehend auf dem Fluss verkehren kann.

Nach Fertigstellung der Videoanimation konnte das Bieterunternehmen mögliche Konflikte erkennen und feststellen, welche Änderungen am Bauverfahren vorgenommen werden mussten. Solid Support arbeitete dann mit Abergeldie zusammen, um die entsprechenden Änderungen am Video vorzunehmen und mehrere Versionen zu erstellen. Die Software bot völlige Freiheit bei der Animation der Ausrüstung, der Kranbewegung und der Strategie zum Heben. „Wir sind begeistert, dass uns die Software so viel Freiheit bietet. Je mehr Informationen eingegeben werden, desto realistischer wird die Animation“, so Gao.

4D-Simulation revolutioniert Bauausschreibungen

Mit SYNCHRO 4D hat Solid Support die Aufgabe mit sicheren Ergebnissen erledigt. Anstatt die Bauausführung anhand einer papierbasierten Angebotsabgabe oder mehrerer Zeichnungen zu demonstrieren, bot das Video eine perfekte umweltfreundliche Möglichkeit, um das Projekt zeitnah und genau zu präsentieren. „SYNCHRO ermöglicht ein immersiveres und interaktiveres Erlebnis, da der Kunde den Bauablauf auf eine realistischere und ansprechendere Weise visualisieren kann“, so Gao. Durch die Verwendung der Bentley-Anwendung konnten 50 % der Arbeitszeit für die Erstellung digitaler Animationen eingespart werden, sodass Abergeldie den Auftraggeber überzeugte und den Auftrag erhielt. „Die Beständigkeit von SYNCHRO 4D bedeutet für uns, dass wir uns immer darauf verlassen können, dass die Arbeiten pünktlich und innerhalb des Budgets abgeschlossen werden“, sagte Stojevski. Die Verwendung von Stufenplänen hätte eine längere Bearbeitungszeit und die Erstellung von 20 bis 30 Zeichnungen durch Abergeldie erfordert. Darüber hinaus hätte das Unternehmen nicht rechtzeitig unter Beweis stellen können, wodurch es möglicherweise die Ausschreibung verloren hätte. „Die benutzerfreundliche Oberfläche von SYNCHRO ermöglicht den Anwendern, ganz einfach durch die Simulation zu navigieren und die verschiedenen Phasen des Bauprozesses schnell aufzurufen und zu überprüfen“, so Gao. Durch die Zusammenarbeit mit Solid Support und die Verwendung von SYNCHRO war das Bauunternehmen in der Lage, schnell ein digitales Angebot einzureichen, das seine umfassenden technischen Fähigkeiten bei einem solch einzigartigen Projekt unter Beweis stellte.

Autorin: Marion Bouillin ist Senior Product Marketing Manager bei Bentley Systems. Sie ist unter Marion.Bouillin@bentley.com erreichbar. Porträtfoto/Biografie in Teams
Autorin: Marion Bouillin ist Senior Product Marketing Manager bei Bentley Systems. Sie ist unter Marion.Bouillin@bentley.com erreichbar. Porträtfoto/Biografie in Teams

Nach dem erfolgreichen Einsatz von SYNCHRO bei mehr als 200 Projekten vertraut Solid Support auf die Anwendung von Bentley als primäre Software für Ausschreibungen. „SYNCHRO bietet leistungsstarke Analysefunktionen, mit denen wir potenzielle Probleme identifizieren und in Echtzeit Anpassungen am Bauplan vornehmen können“, sagte Gao. „Dies kann dazu beitragen, Kosten zu senken und den Planungsprozess insgesamt effizienter zu gestalten.“ Während 4D-Animationen früher ein Nischenprodukt waren, werden sie heute bei Bauausschreibungen immer beliebter, da Bauunternehmen ohne diese Simulationen Gefahr laufen, Aufträge zu verlieren. Die Verkaufszahlen von Solid Support bei Ausschreibungen sind erheblich gestiegen, und die Verwendung von SYNCHRO hat dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschafft. „Andere Software kann hübsche Bilder und Entwürfe erstellen, aber die Technologie bietet weniger Funktionen. SYNCHRO verbindet reale Ergebnisse mit Animationen“, so Gao. Mit SYNCHRO hofft Solid Support, die Art und Weise zu verbessern, wie Bauunternehmen mit ihren potenziellen Kunden kommunizieren und mehr Aufträge gewinnen können.

Der Beitrag Die Alfred Street Bridge wird Australiens erste Diagonalbogenbrücke erschien zuerst auf BIM Magazin - Building Information Modeling.