Raumbilder | SVEN TEMPER in Berlin

Sven Temper presents new furniture, objects, models, drawings, color plates. The exhibition title “Raumbilder” (Space images) refers to both the material as well as the social concept of space (‘absolutist’ and ‘relativistic’ concept of space). He focuses on the effect exerted by physical space, and thus on its social impact. 

Sven Temper / Jochum

 

 

Sven Temper

Raumbilder

8. Mai – – 6. Juli 2013

Hans-Peter Jochum

Berlin-Charlottenburg

www.hpjochum.de

 

 

 

 

PR Info: Sven Temper zeigt in der Ausstellung Raumbilder neue Möbel, Objekte, Modelle, Zeichnungen, Farbtafeln. Der Ausstellungstitel bezieht sich sowohl auf den materiellen als auch auf den sozialen Raumbegriff (‘absolutistischer’ und ‘relativistischer’ Raumbegriff) und thematisiert, welche Wirkung der materielle Raum ausübt, somit auch welche soziale Wirkung er hat und wie der soziale Raum kommunikativ oder über Handlungen hergestellt wird. Individuelle Handlungen stehen in einer engen Beziehung zu räumlichen Strukturen und gleichzeitig werden durch Handlungen Räume hergestellt und strukturiert.

Der Eingang der Galerie ist durch eine transparente Stellwand versperrt und verändert die Wegeführung in den Raum. Für die Zeit des Durchschreitens stellt sich der Besucher selbst aus und wird von den anderen im Schaufenster als ausgestellt wahrgenommen. Die Veränderung der räumlichen Struktur bestimmt das Handeln und ist gleichzeitig für die Besucher eine neue Erfahrung, die wiederum einen anderen sozialen Raum herstellt. Auch wenn die Benutzung der Möbel in der Galerie eingeschränkt ist, so stehen sie jedoch modellhaft für ästhetisches Handeln. Denn der Gebrauch ist konstitutiv für das Möbel, es stellt seine Benutzung durch seine Gestalt/Funktion aus. Gezeigt werden: Anrichte, Tisch, Stuhl, Regal, neue Sesseltypen und der Sessel ST1112, den das Grassi Museum Leipzig im Herbst 2012 ankaufte; Architekturmodelle, darunter ein Modell einer 38,4m2 Wohnung; Farbtafeln, als Materialstudien für mögliche Farbkombinationen aus der Farbpalette, mit der Sven Temper überwiegend arbeitet.

Sven Temper hat Jennifer Dengler eingeladen, die auf einer von ihm entworfenen Anrichte ihre Porzellandosen ‘Out of the box’ präsentiert.

Info + illus. courtesy Hans-Peter Jochum